Der Management-Blog

In unserem Management-Blog stellen wir Ihnen unser Wissen und unsere Erfahrung zur Verfügung. Lesen Sie mehrmals im Monat zu spannenden Management-Themen wie Führung, Organisation und Strategie!

Strategieentwicklung

Der Gesundheitszustand eines Unternehmens – Profitabilität, Cash Flow und Liquidität

Von Siegfried Neubauer, 21.11.2017

Der Gesundheitszustand eines Unternehmens – Profitabilität, Cash Flow und Liquidität

Um den Gesundheitszustand eines Unternehmens zu beurteilen, haben wir in den letzten Blogs 1.) die Marktposition, 2.) die Innovationsfähigkeit, 3.) die Produktivität und 4.) die Attraktivität für gute Leute betrachtet. Als die letzten beiden Parameter schauen wir kurz auf 5.) die Profitabilität und 6.) Cash Flow und Liquidität und warum das etwas mit Strategie zu tun hat.

Es ist nicht unmoralisch Gewinne zu machen

„Gewinne sind die Kosten der Zukunft“, sagte einst Peter Drucker. Er meinte damit, dass wir in die Lebensfähigkeit eines Unternehmens investieren müssen. Das kann der Aufbau in ein neues Geschäftsfeld sein oder, auch sehr häufig, Investitionen in die Infrastruktur. In Deutschland gibt es z.B. seitens der Länder Zuschüsse für Krankenhäuser, die einen neuen Bettentrakt bauen, einen neuen OP-Bereich oder einen notwendigen Hubschrauberlandeplatz für Notfälle errichten. Aber selbst kommunale Krankenhäuser müssen einen Teil dieser Investitionskosten selbst tragen. Mit anderen Worten – entweder verschulden sie sich weiter oder sie versuchen positiven Cash Flow zu generieren und profitabel zu sein.
Gerade der OP-Bereich als klarer Aufwands- und Ertragstreiber kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten. Beispiele dazu sind optimierte Lagerbestände für OP-Materialien und Implantate, optimale Prozesse, laufende Kosten für Material und Hilfsstoffe, optimal eingesetztes Personal, Medikamente, Leasing, Kostenbewusstsein bei allen im OP Beteiligten etc.

Liquidität ist der Atem des Unternehmens – aber viel zu kurzfristig

Eines ist klar: Ist eine Unternehmung illiquide ist sie am Ende. Punkt. So wichtig ist Cash Flow und Liquidität, auch für ein Krankenhaus. Der Geldstrom für erbrachte Leistungen läuft hier von den Versicherern/Krankenkassen direkt zu dem Leistungserbringer Krankenhaus. Das Cash Management/der Umgang mit den Debitoren ist hier nicht immer ganz leicht, da es konkurrenzierende Ziele gibt. Die Krankenkassen selbst sind z.B. eher unterfinanziert und versuchen möglichst spät zu zahlen. Die Krankenhäuser hingegen müssen ihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber Personal und Lieferanten nachkommen und wollen die DRG Vergütung möglichst schnell. Ein Prozess, der selten zur Zufriedenheit aller Beteiligten ausgeht und manchmal auch vor Gericht endet.

So wichtig die Liquidität für die Steuerung eines Unternehmens ist, sie hat einen großen Nachteil. Liquidität als Steuerungsgröße wirkt nur sehr kurzfristig. Das heißt, nur weil man als Unternehmen heute liquide ist, ist man das nicht in drei Monaten auch, was sehr bedrohlich sein kann. Es gibt zig Beispiele wo genau das passiert ist, eines der letzten war die Fluglinie Air Berlin.

Operative Probleme haben meist einen strategischen Ursprung

Mit den sechs Messgrößen für die Gesundheit eines Unternehmens haben wir einen Überblick bekommen, welche Parameter für die Lebensfähigkeit einer Organisation wichtig sind. Entscheidend dabei ist aber die Reihenfolge, und die Aussage „operative Probleme haben meist einen strategischen Ursprung“ trifft dabei 100%ig zu. Ausreichende Liquidität und solide Profitabilität sind in diesem Zusammenhang immer eine Folge der richtigen Marktposition, der Innovationsfähigkeit  und der Produktivität – nie anders rum.

In meinen nächsten Blogs geht es daher um das Thema Strategie. Wie man sie erarbeitet, was es dazu braucht, was sie kann und was sie nicht kann – bleiben Sie dran!

Herzlichst Ihr

Siegfried Neubauer

Geschäftsführender Gesellschafter acm quadrat gmbh
Berater, Speaker, Coach

Leader`s Letter

Einmal im Monat neue Erkenntnisse, eine kritische Auseinandersetzung oder einfach nur neues Wissen. Schön, dass Sie dabei sind.

Hiermit erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Blog-Beitrag teilen