Der Management-Blog

In unserem Management-Blog stellen wir Ihnen unser Wissen und unsere Erfahrung zur Verfügung. Lesen Sie mehrmals im Monat zu spannenden Management-Themen wie Führung, Organisation und Strategie!

Strategieentwicklung

Strategische Unternehmensführung – der strategische Planungsprozess

Von Siegfried Neubauer, 24.01.2018

Strategische Unternehmensführung – der strategische Planungsprozess

Einige der Hauptfragen im strategischen Management lauten: „Wie erarbeite ich eine Strategie, wie setze ich sie um und wie verknüpfe ich sie mit anderen Managementinstrumenten im Unternehmen?“ Die Antwort darauf ist ein sauber definierter strategischer Planungsprozess, der als der „Kernprozess“ auf Ebene der Managementprozesse gilt.

Der strategische Planungsprozesses im Zentrum

Der strategische Planungsprozess ist ein fortlaufender Managementprozess und bekommt seinen Input aus andockenden Managementelementen wie dem Mission Statement und dem Purpose einer Organisation, den Wertvorstellungen der Eigentümer und dem Top Management, dem Businessmodell/der Businessstruktur, dem operativen Controlling, der Organisationsentwicklung, der Kultur und dem MbO, um nur einige zu nennen. Output liefert ein strategischer Planungsprozess an andockende Managementelement wie die Businessstruktur, die Mehrjahresplanung, das MbO, die Organisationsstruktur und wieder die Kultur, um auch hier einige zu nennen.

Der Teilprozess 1: Strategieentwicklung

Der strategische Planungsprozess besteht zu allererst aus dem Teilprozess „Strategieentwicklung“. In diesem Teilprozess werden in strukturierter Form auf Ebene der Businessstrukturen und der strategischen Geschäftsfeldern konkrete Produkt-Markt-Strategien sowie deren organisatorischen Anforderungen erarbeitet. Dies geschieht in den Phasen 1.) Analyse, 2.) Optionen und 3.) Gestaltung. Damit hat dieser Prozess einen definierten Anfang und ein definiertes Ende. In jeder Phase kommen entsprechende Werkzeuge und Methoden zum Einsatz, die ein inhaltlich plausibles und umsetzbares Ergebnis sicherstellen. Dazu aber mehr in den nächsten Blogs.

Der Teilprozess 2: Strategisches Controlling

Der zweite Teilprozess ist das „strategische Controlling“. Dieses dient der Steuerung der Strategieumsetzung und unterscheidet sich fundamental vom operativen Controlling. Wesentliche Inhalte sind das Prämissencontrolling, das Kennzahlencontrolling, die Steuerung von strategischen Projekten sowie die Kommunikation strategischer Themen nach innen und außen. Träger des strategischen Controllings sind mindestens halbjährliche Reviewtagungen, die es zu organisieren und vorzubereiten gilt. Dazu ebenfalls mehr in den nächsten Blogs.

Ein nie endender Prozess

Der strategische Planungsprozess ist deshalb ein fortlaufender Prozess, da nach dem Teilprozess 2 „Strategisches Controlling“ nach z.B. 4 Jahren wieder der Teilprozess 1 „Strategieentwicklung“ ausgelöst wird. Die Auslöser für eine Strategieentwicklung können jedoch vielfältig sein, und genau damit starten wir in unserem nächsten Blogbeitrag – bleiben Sie dran.

Herzlichst Ihr

Siegfried Neubauer

Geschäftsführender Gesellschafter acm quadrat gmbh
Berater, Speaker, Coach

Leader`s Letter

Einmal im Monat neue Erkenntnisse, eine kritische Auseinandersetzung oder einfach nur neues Wissen. Schön, dass Sie dabei sind.

Hiermit erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Blog-Beitrag teilen