Der Management-Blog

In unserem Management-Blog stellen wir Ihnen unser Wissen und unsere Erfahrung zur Verfügung. Lesen Sie mehrmals im Monat zu spannenden Management-Themen wie Führung, Organisation und Strategie!

Organisationsentwicklung

Aus zwei mach eins – Ein detailliertes Konzept für Teilprojekte

Von Siegfried Neubauer, 17.10.2017

Aus zwei mach eins  – Ein detailliertes Konzept für Teilprojekte

Wie im letzten Blog Organisationsentwicklung angekündigt, machten wir uns nun an die Detailkonzeption um Teilprojekte abzuleiten. Uns war klar, dass ein Plan nur ein Plan ist, und dass wir flexibel bleiben mussten hinsichtlich der Reihenfolge und Schwerpunkte. Und das war gut so.

Teilprojekte für Organisationsentwicklung und Change-Kommunikation

  1. Entwicklung eines Zukunftsbildes für das Werk: Ziel war es, eine neue Führungsmannschaft an einem gemeinsamen Zweck des Werkes auszurichten.
     
  2. Ableitung einer neuen Organisationsstruktur und Einführung der Gruppenleiter als neue Führungsebene im Shopfloor Management: Ziel war es, eine am Wertstrom ausgerichtete Organisation zu gestalten. Weiters wollte man die Führungsaufgaben im gesamten Managementteam besser verteilen und die Führungsspanne am Shopfloor von etwa 70 – 80 Mitarbeiter je Schichtführer auf später 10 – 20 Mitarbeiter je Gruppenleiter reduzieren.
     
  3. Auswahl der neuen Gruppenleiter mit Standortbestimmung und Training mit einem maßgeschneiderten Ausbildungsprogramm: Ziel war es, aus einem Pool an bestehenden Mitarbeitern die richtigen Gruppenleiter auszuwählen und sie mit einem umfangreichen Ausbildungsprogramm für ihre Führungsaufgaben fit zu machen.
     
  4. Aufgaben / Kompetenzen / Verantwortungen im Werk als Missing Link zwischen Aufbau- und Ablauforganisation: Ziel war es, Klarheit zu schaffen, wer wofür zuständig ist und welche Verantwortung er trägt. Darüber hinaus wurden für die neuen Gruppenleiter SOLL-Anforderungen fachlicher, sozialer und managerieller Art abgleitet.
     
  5. Führungsleitlinien für das Management und Verhaltensgrundsätze im Werk: Ziel war es, ein gleiches professionelles und wertschätzendes Verhalten im Werk zu etablieren und damit einen notwendigen Kulturwandel für positive Performance zu unterstützen.
     
  6. Coaching der Fertigungs- und Gruppenleiter on the Job und Teambildung des Managements: Ziel war es, das in der Ausbildung Gelernte in die Praxis umzusetzen, von alten Gewohnheiten loszulassen und seine Führungsaufgaben richtig wahrzunehmen. Darüber hinaus sollte das neue Management als schlagkräftiges Team lernen, besser zusammenzuarbeiten.
     
  7. Change-Kommunikation auf allen erdenklichen Ebenen mit weiterer externer Unterstützung: Ziel war es, auf vielen Ebenen und Kanälen die Mitarbeiter zu informieren, wie weit der Umzug schon ist, was geplant ist und was das alles für den Mitarbeiter an Veränderungen an seinem Arbeitsplatz bedeutet.

Mit dieser Struktur der Teilprojekte konnten wir mal starten. Aber schon der Anfang war spannend, denn es kam anders – bleiben Sie dran.

Herzlichst Ihr

Siegfried Neubauer

Geschäftsführender Gesellschafter acm quadrat gmbh
Berater, Speaker, Coach

Leader`s Letter

Einmal im Monat neue Erkenntnisse, eine kritische Auseinandersetzung oder einfach nur neues Wissen. Schön, dass Sie dabei sind.

Hiermit erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Blog-Beitrag teilen